FAQs – Häufig gestellte Fragen

In diesem Artikel haben wir die Antworten auf die häufig gestellten Fragen (FAQs) für dich!

FAQ 1: Was ist ein Flex-Return-Ticket?

Wie schon auf unserer Homepage erklärt, gilt ein Flex-Return-Ticket meist für Reisende einer bestimmten Altersgruppe (in der Regel bis 35 Jahren) und beinhaltet eine mögliche kostenlose, spätere Änderung des Rückflugdatums (im Vergleich zum ursprünglich Gebuchten). Bei manchen Airlines kannst Du häufiger als 1x kostenlos umbuchen und auch deinen Rückflugort ändern. Bei bestimmten Fluggesellschaften ist die Ticketgültigkeit sogar länger als ein Jahr.

FAQ 2: Warum gibt es für so ein Ticket verschiedene Namen?

Tja, das liegt an den historischen Begebenheiten im Flugscheinverkauf. Einige englische Begriffe haben sich gehalten, obwohl die genaue Übersetzung keinen echten Sinn mehr ergibt und andere Benennungen setzen sich erst langsam durch. Zu den überholten Begriffen zählt das Open-Return-Ticket, was wir bei FAQ 3 erklären.

FAQ 3: Was ist ein Open Return Ticket?

Das „Open“ bedeutet, dass der Rückflug im Ticket offen gelassen wird. Früher (also in den 1990er Jahren und davor) hat man Flugtickets noch manuell ausgestellt, bei der Buchung das Feld für den Rückflug einfach leer gelassen. Erst später wurde das Rückflugdatum eingetragen.

FAQ 4: Gibt es Open Return Tickets überhaupt noch?

Nein, denn wenn man es sehr genau nimmt, dann gibt es das Open Return Ticket eigentlich nicht mehr. Jedenfalls nicht in einer uns bekannten relevanten Anzahl. Denn die Flugtickets werden heute fast gar nicht mehr manuell sondern elektronisch ausgestellt. Die Preisvergleiche benötigen für die Tarifberechnung immer ein Rückflugdatum. Ansonsten handelt es sich um ein Oneway-Ticket (Hinflug ohne Rückflug, siehe FAQ 21 weiter unten). Als Alternative für ein Open-Return-Ticket haben sich die Flex-Return-Tickets durchgesetzt. Nachfolgend erklären wir, was den Unterschied genauer.

FAQ 5: Unterschied Open Return zu Flex-Return-Tickets

Charakteristisch für einen Open-Return-Flugschein war, dass der Rückflug einfach leer gelassen und später eingetragen wurde. Diese Vorgehensweise stammt noch aus einer Zeit, wo man Papiertickets mit mehreren Durchschlägen (rotes Tintenpapier) teilweise mit der Hand ausgefüllt hat. Die Fluggesellschaften haben sich davon weitgehend verabschiedet, weil der Missbrauch einfach war und die elektronische Ausstellung eines solchen Tickets heute schwierig ist. Außerdem hat das papierlose Flugticket noch weitere Vorteile (Darstellung auf dem Smartphone etc.).

Deshalb hat sich das Flex-ReturnTicket etabliert. Dabei handelt es sich um ein elektronisches Ticket, bei dem zunächst ein Rückflugtermin festgehalten wird, der später umgebucht werden kann. Der Vorteil ist, dass du einen Rückflugtermin schonmal sicher hast. Es kann ja auch sein, dass du diesen Flug doch so nehmen möchtest und dann musst du dich nicht nochmal um die Einbuchung des Rückflugtermins kümmern. Schau dir doch bitte auch nachfolgendes Erklärvideo zum flexiblen Ticket an:

FAQ 6: Wo bucht man Flex Return Tickets?

Tja, diese Antwort erscheint erstmal sehr einfach: Hier bei uns! Du hast bei uns 2 Möglichkeiten.

Möglichkeit 1:

Du kannst zunächst eine Preisabfrage in der Rubrik Flugsuche starten und bekommst dann in Sekundenschnelle einen klaren Überblick. Damit Du Dir die besten Preise sicherst, buchst Du direkt in unserer Flugsuchmaschine das Ticket ein. Am Schnellsten geht es also online. Da empfehlen wir alle 3 Varianten: Per Computer / Laptop und großem Bildschirm, auf dem Tablet-Computer (z.B. iPad) oder auf Deinem Smartphone. Bei Letzterem ist es ganz egal ob Du ein Android Gerät (z.B. Samsung, Huawei, Nokia, Sony etc) oder ein Apple-iPhone nutzt. Unsere Flugsuche funktioniert auf allen Geräten, da wir diese responsive programmiert haben. Thomas Job von Flex-Return.de gehört zu den Ersten im deutschen Reisemarkt, die das auf diese Weise umgesetzt haben!

Bei der Online-Buchung hast du den Vorteil, dass du sofort einen Preis siehst und eine Vorstellung bekommst, ob dein Reisebudget ausreichend ist. Du musst nicht in Warteschleifen von nervigen Hotlines versauern, ewig lang auf Antworten per eMail warten oder in ein Reisebüro gehen. Wir stehen Dir nahezu 24h am Tag an 365 Tagen im Jahr mit unserem Preisvergleich zur Verfügung.

Möglichkeit 2:

Sollte es aus Deiner Sicht etwas komplizierter werden, so nutze unser Anfrageformular und unsere Flugexperten kümmern sich direkt darum. Wir können auch Telefonieren und im persönlichen Gespräch alle offenen Fragen beantworten.

Wenn du dich jetzt noch fragst: „Wer seid ihr denn?“ dann schau dir hier unsere Rubrik „Über uns“ genauer an.

FAQ 7: Wie kann ich einen Stopover buchen?

Wir kümmern uns um deine Wünsche, die du uns am besten per Mail-Kontaktformular mitteilst. Wenn du mehrere Tage in Bangkok, Dubai, Doha, Abu Dhabi, Singapur, Hongkong bleiben möchtest, oder auf dem Rückweg von Neuseeland nach Hause noch ein paar Tage in Australien verbringen willst, ist das meistens kein Problem. Es muss nur von der Fluggesellschaft in der Streckenführung angeboten und in den Ticketbedingungen erlaubt sein.

FAQ 8: Wielange ist die Gültigkeit dieser Spezialtickets?

Unsere jungen Kunden möchten gerne die Welt entdecken und sind meistens länger unterwegs. Das kann 4 Wochen, 6 oder 8 Wochen sein. Der durchschnittliche Work-and-Traveller ist 6 Monate unterwegs. Die meisten Tickets mit der Option „flexibel umbuchen“ sind 1 Jahr gültig. Es wurden schon Wünsche mit längerem Aufenthalt bis zu 2 Jahren ermöglicht.

FAQ 9: Für welche Länder könnt Ihr das anbieten?

Unsere Gäste fliegen meist nach Australien, Neuseeland und kombinieren das mit Asien. Japan und China sind ebenfalls Flugziele, auf die unsere Webseite fokussiert ist. Wenn Du über den Atlantik fliegen möchtest, so bieten wir Dir die Destinationen USA, Kanada und z.B. Chile an.

FAQ 10: Wie teuer ist ein Flex-Return Ticket?

Die Frage nach den Kosten lässt sich erst beantworten, wenn unsere online Buchungsmaschine oder unsere Flugexperten wissen, wann du fliegen willst, wie lange du bleibst, wie alt du bist und wohin es gehen soll. Je flexibler du bei den Flugdaten bist (auch beim Hinflug) umso einfacher ist es, die günstigsten Tickets für dich herauszusuchen. Rechne damit, dass der Preisunterschied zu inflexiblen und starren Normaltickets durchaus mal 200 bis 400 Euro ausmachen kann. Dafür musst du dich aber an die sehr strengen Bedingungen dieser Basic-Tarife halten, sonst zahlst Du hinterher (z.B. bei einer Umbuchung) auch schonmal drauf. Du bekommst von uns alle Tarifdetails vor Buchungsabschluss angezeigt.

FAQ 11: Wann sollte man den Rückflug umbuchen?

Wir würden dir gerne einen genauen Termin sagen, wann man das tun könnte. Wie bei vielen Dingen im Leben, hängt es von mehreren Faktoren ab: Saisonzeiten, Nachfrage, Flugzeug-Kapazität uvm. – Unser Tipp ist deshalb: So früh wie möglich den Rückflug klarmachen! Ehrliches Wort? Bedenke bitte, dass du nicht die einzige Person bist, die um die Welt mit einem günstigen Flugticket reist. Die Airlines reservieren nur einen Teil aller Flugsitze im Flugzeug für diese Günstig-Tickets in sogenannten Buchungsklassen. Für dein Ticket ist eine bestimmte Buchungsklasse erforderlich. Wenn du dich zu spät meldest, kann es gut sein, dass Du nur gegen Zahlung eines Aufpreises einen Sitzplatz umbuchen kannst!

Zur Umbuchung geht es über unser Formular (klick hier).

FAQ 12: Wer hilft mir bei der Umbuchung?

Wende Dich gerne an unser Team. Du kannst dich per Telefon oder eMail-Kontaktformular bei uns melden. Halte bitte deine Buchungsnummer und deine persönlichen Daten bereit und sage uns wann du zurückfliegen möchtest. Manche Airline fliegt nicht täglich. Erkundige dich gerne vorher im Flugplan der Fluggesellschaft, welche Flugtage möglich sind.

Beim Preisvergleich mit anderen Tarifen ist der Umbuchungs-Service ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung. Überlege dir das genau und entscheide dich für uns. Denn wir haben die Erfahrung und bieten die notwendige Erreichbarkeit!

ZZur Umbuchung geht es über unser Formular (klick hier).

FAQ 13: Warum sollte ich bei Euch und nicht direkt bei der Airline buchen?

Wir sind sehr zufrieden mit den Kunden-Rückmeldungen. Besonders freut uns, dass der aufwändige Service dankbar hervorgehoben wird. Vergleiche gerne und ruf mal bei der Fluggesellschaft deiner Wahl direkt an oder gehe in das nächste Reisebüro und frage nach dieser Art von Tickets. Vergleiche dann den Preis und unsere Leistung, nämlich die schnelle und kompetente Antwort innerhalb kurzer Zeit per Mail oder Telefon. Übrigens kannst du uns auch persönlich besuchen. Das Reisebüro findest Du in der Kölner Innenstadt und die Technik / das Marketing sitzt u.a. in Berlin. Wir zeigen Dir transparent, welche Alternativen Dir für Deine Flugroute zur Verfügung stehen.

Denke auch daran, dass die Umbuchungsphase eine wichtige Leistung ist. Hier bieten wir kompetente Hilfestellung. Du bist dann meist schon im Ausland, vielleicht mit dem Rucksack in einer Region mit schlechten Internet unterwegs. Du meldest dich kurz bei uns und wir klären das für dich während du dich wieder dem Reisen widmen kannst.

Schau Dir gerne im Vergleich das Angebot auf der Webseite Deiner gewählten Fluggesellschaft an und vergleiche die Preise und Leistungen dort mit dem was wir zu bieten haben.

FAQ 14: Wie hoch sind die Extragebühren für Sondergepäck?

Unter Sondergepäck fallen Dinge wie Musikinstrumente oder Sportgepäck (z.B. Fahrrad, Surfbrett, Golfgepäck, TauchgepäckKite-Equipment). All das muss vorher bei der Fluggesellschaft angefragt und bestätigt werden. Du kannst dir sicherlich vorstellen, dass die Airline nicht so einfach 50 Surfbretter mitnehmen kann. Bei bestimmten Events (z.B. Weltmeisterschaften) kann es zu einer erhöhten Nachfrage kommen!

Falls dein Sportgepäck und dein restliches Gepäck zusammen unter der Gewichtsgrenze und innerhalb der vorgegebenen Abmessungen bleiben, kannst du es kostenlos mitnehmen. Bei Cathay Pacific sind das 30kg. Reicht das nicht und du möchtest ein zusätzliches Gepäckstück mitnehmen so zahlst du beispielsweise mit Cathay Pacific von Deutschland via Hongkong nach Australien 60 Dollar Zusatzgebühr.

Wenn du nur eine Geige oder Flöte mitnehmen möchtest und das Ganze inklusive Hartschalenkoffer die 7kg nicht überschreitet, dann kannst du das in der Regel als Handgepäck mitnehmen. Bei einer Gitarre, einem Cello oder Kontrabass wird es schon schwieriger. Bei sehr wertvollen Großinstrumenten ist der Kauf eines zusätzlichen Sitzplatzes z.B. bei Cathay Pacific über ein lokales Reservierungsbüro möglich!

FAQ 15: Wie schnell bekomme ich eine Antwort?

Sobald du eine Anfrage an uns abgesendet hast, bekommen mehrere Personen gleichzeitig Deine eMail. Wir teilen uns die Arbeit bestmöglich auf und melden uns so schnell wie möglich bei dir! In der Regel werktags innerhalb von 24 Stunden. Falls Du danach immer noch auf unsere Antwort wartest, dann schau auch mal in deinen Spam-Ordner. Vielleicht ist unsere Mail schon da?!

FAQ 16: Meine Kreditkarte wird nicht angenommen, was kann der Grund sein?

Es kann vorkommen, dass im letzten Schritt bei der Flugbuchung, nämlich dem Zahlvorgang, eine Fehlermeldung kommt. Oftmals liegt es daran, dass Deine Kreditkarte von der Kreditkartengesellschaft ein Tages-Ausgabe-Limit hat (z.B. 1000 Euro), welches Du nun überschreitest. Bitte setze dich mit deiner Kreditkartengesellschaft in Verbindung um einmalig ein höheres Limit genehmigt zu bekommen.

FAQ 17: Du möchtest mit mehreren Personen reisen, wie kann ich das zusammen buchen?

Du bist gar nicht allein unterwegs, sondern mit einer Freundin oder einem Freund? Oder Ihr bildet gar eine Kleingruppe? Wir haben unsere Flugsuchmaschine für eine Person eingerichtet, weil meistens jeder für sich einzeln bezahlen möchte. Die Zahldaten sind eng mit dem Reisenden verknüpft. Es ist außerdem kein Problem, wenn dir deine Eltern den Flug mit ihrer Kreditkarte bezahlen.

Für mehrere Personen mit den gleichen Flugdaten empfehlen wir den Flug hintereinander zu buchen oder in zwei Geräten parallel. Später teilst du uns die Reservierungsnummer der Reiseteilnehmer mit, die gerne zusammen im Flugzeug sitzen möchten. Solange Euer Tarif eine Sitzplatzreservierung inklusive hat, checken wir die Verfügbarkeit von nebeneinander liegenden Sitzplätzen.

FAQ 18: Wann bekomme ich mein Ticket?

Sehr schnell! Wenn Du online buchst und mit Kreditkarte oder paypal zahlst, wird umgehend ein Vorgang angelegt und innerhalb von 24h Dein elektronisches Ticket erstellt, was wir Dir als eMail-Anhang zusenden. Das war schon (fast) alles! Die meisten Airlines erlauben den Online-Check-In kurz vor dem Abflug. Das solltest Du auf der Webseite der Fluggesellschaft mit Deinem Buchungscode vom elektronischen Ticket erledigen und den Ausdruck mit zum Flughafen nehmen. Falls Du damit Probleme hast, kannst Du Dir Deine Bordkarte auch beim Check-In am Schalter besorgen.

FAQ 19: Du möchtest Deine Reisepläne ändern und eine Teilstrecke nicht nutzen. Geht das?

Beispiel: Du fliegst von Deutschland über Asien (z.B. Dubai) weiter nach Sydney und von dort zu deinem Zielort in Australien: Adelaide. Und das steht auch so im Flugticket. Für den Rückweg hast Du Dir überlegt mit Freunden und deren Auto durch Australien zu fahren und ab Sydney zurück nach Deutschland zu fliegen. Die in Deinem Ticket vermerkte Strecke Adelaide – Sydney möchtest Du gerne verfallen lassen.
Unser wichtiger Rat: Mach das nur, wenn Du vorher über unser Service-Team eine Umbuchung des Tickets vorgenommen hast. Eine Teilstrecke auf eigene Faust verfallen zu lassen, kann zur gesamten Stornierung Deines Fluges führen!

FAQ 20: Wo kann ich (möglichst kostenlos) umbuchen?

Bei uns! (aber nur, wenn wir auch Dein Vertragspartner sind…) Wir haben dazu extra ein Kontaktformular hier angelegt. Dort gibst Du Deine Buchungsnummmer, Deinen Namen, Deinen ursprünglichen Rückflug und Deinen neuen Wunschtermin ein und schickst das ab. Unser Team schaut während der Geschäftszeiten in Deutschland (Mo-Fr 9-17h und Sa 10-12h) rein und sucht einen neuen Rückflug für Dich ohne Zusatzkosten. Dazu muss ein Platz in der Maschine in der gleichen Tarifklasse (wie ursprünglich gebucht) frei sein! Sollte das nicht der Fall sein, wird nach Alternativ-Terminen gesucht oder ein Vorschlag gemacht, was gegen Aufpreis möglich ist. Unser Tipp: Melde Dich so frühzeitig wie möglich und vermeide Ferienzeiten (besonders Weihnachten, Ostern) und Feiertage.

FAQ 21: Was ist ein Oneway-Ticket und ist das eine Alternative?

Wir bekommen immer wieder die Frage gestellt, was ist denn, wenn ich erstmal nur den Hinflug buche und mich einfach viel später für ein separates Rückflugticket entscheide. Genauer genommen, würdest Du dann zwei Oneway-Tickets buchen. Ein Oneway-Ticket ist ein Flugschein, der nur für eine Verbindung von A nach B gilt. Später buchst Du die Strecke von B zurück nach A. Innerhalb Europas funktioniert das sehr gut. Deswegen bucht hier fast Niemand ein Flex-Return-Ticket, außer wenn es sich um Firmenkunden handelt, die ein Business-Class-Ticket benötigen.

Auf der Langstrecke nach Australien, Neuseeland, in die USA und Kanada klappt das nicht so gut. Die Airlines haben sich auf diese Nachfrage eingestellt, sodass zwei Oneway-Tickets meist teurer sind als ein Return-Ticket.

Jetzt alle Flugpreise vergleichen!

Unsere Flugsuche vergleicht die flexibel umbuchbaren Tickets mit den günstigen Tarifen, die man nicht umbuchen kann. Klick hier mal rein und check das. Falls Du weitere Fragen hast, kontaktiere hier unsere Flugexperten, die Dir ein individuelles Angebot senden.

Flexible Return Tickets im Preisvergleich

1. Open-Return 2. Flex-Return
Nicht mehr verfügbar langfristiges Ticket
für junge Leute
kostenlos umbuchbar
sicher gebuchter Rückflug
gute Auswahl
nicht verfügbar Online buchen